Außenliegende Sonnenschutz-Systeme sind die effektivste Lösung, wenn es um ein wirtschaftliches Energiemanagement und thermischen Komfort geht. Der Wärmeeintrag der Sonne wird vor der Verglasung abgewehrt und die Innenräume werden wirkungsvoll vor Überhitzung geschützt. Außenjalousien bieten darüber hinaus eine flexible Tageslichtnutzung bei gleichzeitigem Blendschutz, denn der Einfall des Sonnenlichts kann durch die verstellbaren Lamellenwinkel individuell gesteuert werden. In der Architektur haben sich Flachlamellen wegen ihrer filigranen und zurückhaltenden Optik bewährt. Dank ihrer vielfältigen Systemvarianten lassen sich die schlanken Flachlamellen-Anlagen unkompliziert in jede Konstruktion integrieren und sind daher sowohl bei Planern wie Bauherren sehr beliebt.

Auf den ersten Blick sind die Lamellen von Außenjalousien gleich. Doch wer genauer hinschaut, wird entscheidende Unterschiede kennen und schätzen lernen. Denn als Experte hat WAREMA besondere Lamellen entwickelt – optimal abgestimmt auf den vorrangigen Einsatzzweck und Ihre Wünsche. Außenjalousien mit Flachlamellen sind durch ihr filigranes Design besonders für kleine Fensterflächen geeignet. Sie schaffen eine sehr gute Durchsicht nach außen und haben wenig Platzbedarf durch ihre geringen Blendenhöhen.

Kennen Sie die neue Windra Flachlamelle 80 WF von WAREMA? Sie wurde speziell für anspruchsvolle, windexponierte Fassaden entwickelt und hält Windgeschwindigkeiten bis zu 90 km/h stand. Sie verbindet so die filigrane Eleganz der Flachlamelle mit außergewöhnlicher Stabilität – und sorgt für flexible Tageslichtlenkung sowie zuverlässigen Wärmeschutz auch bei hoher Windbelastung.

Für hohe Gebäude oder allgemein bei Fassaden in windexponierten Lagen standen zwar bisher windstabile Lösungen bereit, wie etwa Außenjalousien mit randgebördelten Lamellen, schienengeführten Lamellen oder textile Fenster-Markisen mit stabiler easyZip-Führung. Doch hinsichtlich Tageslichtlenkung und Ästhetik setzt die Windra Lamelle neue Maßstäbe: Sie verbindet die filigrane Eleganz der Flachlamelle mit außergewöhnlicher Stabilität – und sorgt für flexible Tageslichtlenkung sowie zuverlässigen Wärmeschutz auch bei hoher Windbelastung. Damit kann die Windra Flachlamelle eine bedeutsame Rolle im Energiemanagement von Gebäuden übernehmen.

Die Flachlamelle misst eine Breite von 80 mm und behält die optisch filigranen Merkmale der Flachlamelle bei. Durch die Ausführung in doppelter Materialstärke und einer über die Radien optimierten Geometrie ist die Stabilität der Lamelle enorm erhöht. Für die seitliche Führung können sowohl Seil- als auch Schienenführung zum Einsatz kommen.

Wussten Sie, dass jetzt der ideale Zeitpunkt ist, um in Sonnenschutz zu investieren? Weil er langfristig die Heiz- und Kühlkosten senkt und die Wohnqualität erhöht, wird außenliegender Sonnenschutz nun im Rahmen der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) staatlich gefördert. Welche Voraussetzungen Eigentümer oder Mieter dafür erfüllen müssen und was Sie vor der Umsetzung der Maßnahmen beachten sollten, erfahren Sie hier. (Foto: Fertighaus Weiß)

Dank innovativer Smart Home Technik von WAREMA lassen sich beispielsweise Sonnenschutz, Licht, Heizung und Haushaltsgeräte intelligent vernetzen und bequem per Smartphone oder ganz automatisch steuern – für ein richtiges Wohlfühl-Zuhause.

Setzen Sie zusätzlich Akzente mit unseren Rollladen von WAREMA. Sie lassen sich unauffällig in Ihre Fassade integrieren und bieten effektiven Sonnen- und Blendschutz.

Besuchen Sie uns in einem unserer Sunlight Experience Center oder wenden Sie sich direkt an Ihren Fachhändler vor Ort, um ein Angebot für Ihre individuelle Lösung zu erhalten. Mit unserer Fachhändlersuche finden Sie garantiert den richtigen Partner für Ihr Projekt!

Außenjalousien

Fenster Jalousien

Raffstore

Windstabile Außenjalousien

Außenjalousiehersteller

Außenjalousien elektrisch

Jalousien Zubehör

Außenjalousien mit Abdunkelungsfunktion

 

Außenraffstoren

Behangausführungen

Blenden

Elektrische Jalousien

Lamellenfarben

Lamellengeometrien