Die Anforderungen an Fluchtwege in öffentlichen Gebäuden steigen stetig. Hiervon betroffen ist auch der außen liegende Sonnenschutz. Eine optische Unterbrechung der Fassadenansicht durch eine Türe ohne Sonnenschutz, ist zum einen aus ästhetischen Gründen unerwünscht, zum anderen ist die Raumnutzung im Bereich von Notausgängen ohne Sonnenschutz in vielen Fällen stark eingeschränkt. WAREMA Außenjalousien mit Zusatzantrieb und akkugestütztem Notraff-Set lösen diese Problematik.

Das akkugestützte Notraff-Set fährt eine Außenjalousie im Notfall sehr schnell hoch - mit einer Geschwindigkeit von circa 1 Meter/Sekunde. Die Geschwindigkeit des akkugestützten Notraff-Sets ist angelehnt an die Mindestöffnungszeit automatischer Türsysteme nach DIN 18650-1. So können z.B. Glastüren oder Fenster als Rettungswege genutzt werden.

Bei einem Stromausfall kann die Notraffung manuell über einen Nottaster oder automatisch über Sensoren ausgelöst werden. Einmal ausgelöst, ist es nicht mehr möglich, die Außenjalousie tiefzufahren - solange, bis der RESET-Knopf gedrückt wurde.

WAREMA Außenjalousien mit Zusatzantrieb und akkugestütztem Notraff-Set verfügen neben dem Motor über einen weiteren, akkugestützten Zusatzantrieb und eine speziell entwickelte Steuerung. Die Geschwindigkeit der Notraffung ist angelehnt an die Mindestöffnungszeit automatischer Türsysteme nach DIN 18650-1. Die Blendenhöhen der Außenjalousien mit Zusatzantrieb und akkugestütztem Notraff-Set sind einheitlich zu den Standard-Außenjalousien. Die Auslösung der Notraffung kann durch Betätigen eines Nottasters oder automatisch über Sensoren erfolgen (z.B. Rauchmelder, Türkontakt, Brandmeldezentrale).

Bei Notfallauslösung wird die Jalousie gegenüber der übergeordneten Steuerzentrale oder dem Bedienelement abgeriegelt, so dass kein weiterer Tief-Befehl mehr möglich ist. Außerdem ist die Steuerung redundant aufgebaut, so dass eine sichere Notraffung im Notfall oder bei Erkennen eines Störfalls gewährleistet wird. Störungen wie Stromausfall, Kabelbruch oder Ausfall der Akkumulatoren werden von der Steuerung erkannt, da diese in regelmäßigen Abständen automatisch den Akkuzustand und die Antriebskomponenten auf Funktionsfähigkeit prüft. Bei einer Störung fährt die Steuerung den Behang nach oben und setzt diesen bis zur Behebung der Störung außer Funktion. Eine Prüfung nach der Montage sowie eine jährliche Funktionskontrolle dienen der zusätzlichen Überwachung der mechanischen Komponenten.

Wussten Sie, dass jetzt der ideale Zeitpunkt ist, um in Sonnenschutz zu investieren? Weil er langfristig die Heiz- und Kühlkosten senkt und die Wohnqualität erhöht, wird außenliegender Sonnenschutz nun im Rahmen der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) staatlich gefördert. Welche Voraussetzungen Eigentümer oder Mieter dafür erfüllen müssen und was Sie vor der Umsetzung der Maßnahmen beachten sollten, erfahren Sie hier. (Foto: Fertighaus Weiß)

Documentations in different languages (EN, FR, IT, NL, N, PL)

Dank innovativer Smart Home Technik von WAREMA lassen sich beispielsweise Sonnenschutz, Licht, Heizung und Haushaltsgeräte intelligent vernetzen und bequem per Smartphone oder ganz automatisch steuern – für ein richtiges Wohlfühl-Zuhause.

Setzen Sie zusätzlich Akzente mit unseren Rollladen von WAREMA. Sie lassen sich unauffällig in Ihre Fassade integrieren und bieten effektiven Sonnen- und Blendschutz.

Besuchen Sie uns in einem unserer Sunlight Experience Center oder wenden Sie sich direkt an Ihren Fachhändler vor Ort, um ein Angebot für Ihre individuelle Lösung zu erhalten. Mit unserer Fachhändlersuche finden Sie garantiert den richtigen Partner für Ihr Projekt!

Außenjalousien

Außenjalousien mit Flachlamellen

 

Außenraffstoren

Behangausführungen

Blenden

Elektrische Jalousien

Lamellenfarben

Lamellengeometrien

Windstabile Außenjalousien

Schienenführung

Seilführungen

SenSigna

slowturn

Zetra-Lamelle